Baubiologisch bauen, sanieren, renovieren und Räume ohne Schadstoffe gestalten

Was sind gesunde Baustoffe, ohne Schadstoffe? Baubiologisch empfehlenswerte Materialien für die Raumgestaltung sind rein mineralischen oder pflanzlichen Ursprungs, heimatnah gewonnen und soweit möglich schadstofffrei oder möglichst schadstoffarm.

Sie schmeicheln den Sinnen mit ihren natürlichen Oberflächen. Beste Voraussetzung für einen behaglichen Rückzug in die eigenen vier Wände, für anregendes Wohnen und Arbeiten und erholsamen Schlaf. Ihre Verarbeitung ist gesundheitlich unbedenklich und daher meist auch mit etwas Übung in Eigenleistung möglich.

Ich berate beim Einkauf von gesunden Baumaterialien, schlage Alternativen vor zu herkömmlichen Bauweisen und Baumaterialien.

Untersuchung von Baumaterial auf Schadstoffe biete ich an.

Ich unterstütze Sie bei der

  • Auswahl von Putzen, Farben und Beschichtungen
  • Oberflächenbehandlung – Reinigung, Pflege von Holz bzw. Holzoberflächen,
  • Gefährdungsbeurteilung vorhandener Putze, Farben, Beschichtungen (siehe Menüpunkt „Innenraumschadstoffe“),
  • Sanierungen von „Alt“- Putzen, -Farben bzw. Beschichtungen und Textilien (Schadstoffe, Schimmelpilzbefall),
  • Anwendung von Abschirmfarben (Abschirmung gegen elektrische Felder, Hochfrequenzwellen),
  • Farb- und Lichtgestaltung im Hinblick auf ihre physische und psychische Wirkung;
  • Da jeder Mensch individuelle Vorlieben hat für Farben und Materialien, gebe ich Ihnen zu Material-, Farb- und Lichtwahl grundsätzliche Hinweise und Empfehlungen.

Kriterien für geeignete Materialien sind:

  • gute Diffusionsfähigkeit, Hygroskopizität, keine Elektrostatik,
  • harmonische Farb- und Lichtwirkung, angenehme Oberflächenstrukturen, angenehmer oder neutraler Geruch,
  • möglichst saubere, umweltschonend gewonnene, nachwachsende Rohstoffe aus der Natur, die biologisch leicht abbaubar sind,
  • keine schädlichen Stoffe wie z. B. Lösemittel, Konservierungsmittel und Weichmacher enthaltend oder abgebend